Portalmitglied erstellt schönstes Grabmal Deutschlands

Bernd Foerster aus Homberg/Efze ist der Grabmal-Ted-Gewinner

Aeternitas und die Fachzeitschrift Naturstein haben am 4. September auf dem Melatenfriedhof in Köln die Sieger des Grabmal-TEDs 2013 ausgezeichnet. Im Vorfeld wählten die Internetnutzer unter www.grabmal-ted.de von April bis August bereits zum achten Mal die besten Grabmale Deutschlands.

Gewinner des Grabmal-TEDs 2013 wurde Bernd Foerster aus Homberg/Efze mit seiner Arbeit "Haus ganz oben". Das Grabmal aus der Serie "dieSingmale" besitzt einen schmalen Schaft aus rostigem Stahl gekrönt von einem stilisierten Haus aus Brannenburger Nagelfluh - einem Naturstein aus Bayern, der wegen seiner Optik auch als "Herrgottsbeton" bezeichnet wird und beispielhaft für die Vielfalt deutscher Natursteine steht. Das "Haus" deutet auf die himmlische Heimat hin, in die der Verstorbene einziehen wird.

Eine weitere Arbeit von Bernd Foerster, der auch Initiator des Portals "Alternativer Abschied" ist wurde von den Verbrauchern auf Platz 3 gewählt: "Verlässlichkeit" - ein sich nach oben verjüngender, geschwungener Viertelkreis einer Eichenbaumscheibe ruht auf einem schmalen, rostigen Stahl-Schaft. Stahl und Eiche stehen sinnbildlich für Wertigkeit und Langlebigkeit, für etwas, auf das "Verlass" ist.
Wie auch beim Siegergrabmal handelt es sich um ein sogenanntes "dieSignmal" - Skulpturen, die laut Foerster "im Wohn- oder Arbeitsbereich aufgestellt, Zeugen sind von Geisteshaltung und Lebensart. Sie begleiten als Meditationssteine durchs Leben - sind Memento mori - und werden nach dem Tode zum Grabmal."

Beim Grabmal-TED 2013 galten erstmals verschärfte Regeln. Hintergrund waren ökologische Aspekte sowie Berichte über Kinderarbeit bei der Produktion von Steinen für den deutschen Grabmalmarkt und Missstände bei den Arbeitsbedingungen in einigen Exportländern. Deshalb ließen die Veranstalter nur Grabmale aus deutschen Materialien und deutscher Fertigung zu. 19 Grabmal-Gestalter reichten 31 Grabmale ein. 50.000 User besuchten die Seite www.grabmal-ted.de während der Abstimmungsphase.

Die TED-Sieger 2013 wurden am 4. September 2013 auf dem Kölner Melatenfriedhof geehrt.

Abbildungen


 Startseite      Neuigkeiten      Impressum/Kontakt      Datenschutz      Infos für Netzwerkbetriebe