"Alternativer Abschied" ist Partner des Grabmal-Ted

Verbraucherinitiative startet Abstimmung

"Deutschland wählt das beste Grabmal" - unter diesem Motto ist der diesjährige Grabmal-TED gestartet.

Die Verbraucherinitiative Aeternitas e.V. und die Fachzeitschrift Naturstein fordern die Verbraucher auf, bis Ende August unter www.grabmal-ted.de für ihre Favoriten zu stimmen. Das Portal "Alternativer Abschied" - in diesem Jahr Partner des Grabmal-Ted - hat unter anderem für das Gewinnspiel attraktive Preise gestiftet.

In zahlreichen Wettbewerben zeichnen Fachjurys Grabmale mit Preisen aus. Was den Kunden später gefällt, gerät dabei oft in den Hintergrund. Beim Grabmal-TED hingegen bestimmen die Verbraucher selbst die Gewinner, die im September im Rahmen einer Siegerehrung ausgezeichnet werden. Aeternitas und Naturstein möchten wissen, welche Grabmale die Menschen auf den Friedhöfen sehen wollen. Die Grabmale in der Online-Abstimmung sollen dabei einen hohen gestalterischen Anspruch mit dem Bedürfnis nach einem ausdrucksstarken Grabmal verbinden - und zwar in allen Preislagen. Damit gehen Grabmal-Ted und Alternativer Abschied in die gleiche Richtung, ergänzen sich sehr gut, zumal in diesem Jahr erstmalig nur heimische Grabmal-Materialien zugelassen sind. So können ökologisch unsinnige, weite Transportwege vermieden werden. Gleichzeitig werden Grabmale von vornherein ausgeschlossen, die im Verdacht stehen könnten, mit Hilfe von Kinderarbeit produziert worden zu sein. Alternativer Abschied unterstützt diesen Ansatz. Daher sind zahlreiche Betriebe, die sich am Ted beteiligen, auch mit ihren Arbeiten bei Alternativer Abschied vertreten.

Die Abstimuung finden Sie unter www.gute-grabmale.de

Abbildungen


 Startseite      Neuigkeiten      Impressum/Kontakt      Datenschutz      Infos für Netzwerkbetriebe